Datenschutz - Wolfbusch-Kinderchor

Direkt zum Seiteninhalt
Liebe Besucher unserer Website, wir   speichern keine Daten, haben auch keine Newsletter und wenn Sie uns eine E-Mail schreiben, gehen wir mit Ihren Daten natürlich sehr sorgfältig   um und geben sie nicht an Dritte weiter.
Da wir unsere Website jedoch auf einem externen Server hosten, möchten wir auf folgende Datenschutzerklärung hinweisen.


Datenschutzerklärung
Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck   der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf unserer Webseite   aufklären. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die einen   persönlichen Bezug zu Ihnen aufweisen, z. B. Name, Adresse,   E-Mail-Adresse oder Nutzerverhalten.
Wer bei uns für die Datenverarbeitung verantwortlich ist
Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Wolfbuschkinderchor
Schèron Waldner Schöpf
Grubenäcker 42
70499 Stuttgart
Deutschland
E-Mail

Webhosting
Wir bedienen uns zum Vorhalten unserer Onlinepräsenz eines   Internet-Service-Providers, auf dessen Server die Webseite gespeichert   wird (Hosting) und der unsere Seite im Internet verfügbar macht. Hierbei verarbeitet der Internet-Service-Provider in unserem Auftrag   Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Bestandsdaten   sowie Meta- und Kommunikationsdaten. Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage   für die vorbeschriebene Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unseres   Onlineangebotes, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i. V. m. Art. 28 DSGVO   (Auftragsverarbeitungsvertrag).
Sofern Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen, werden von unserem Internet-Service-Provider nur diejenigen personenbezogenen Daten   erhoben, die der von Ihnen verwendete Browser an dessen Server   übermittelt. Das sind folgende Daten:
  • IP-Adresse
  • das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Internetseite
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Zugriffsstatus (HTTP-Status)
  • die übertragene Datenmenge
  • der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
  • der von Ihnen verwendete Browsertyp und dessen Version
  • das von Ihnen verwendete Betriebssystem
  • die Internetseite, von welcher Sie gegebenenfalls auf unsere Internetseite gelangt sind
  • die Seiten bzw. Unterseiten, welche Sie auf unserer Internetseite besuchen.
Die vorgenannten Daten werden als Logfiles auf den Servern unseres   Internet-Service-Providers gespeichert. Dies ist erforderlich, um die   Webseite auf dem von Ihnen genutzten Endgerät darstellen zu können,   sowie die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. In den   vorstehenden Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der   Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage: Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Dauer: Die vorstehenden Daten zur Bereitstellung unserer Webseite werden für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und dann gelöscht. Verhinderung: Da die Verarbeitung der vorstehenden Daten für die Bereitstellung unseres   Internetauftritts zwingend erforderlich ist, besteht kein   Widerspruchsrecht.
Cookies
Unsere Internetseite nutzt Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine   Textdateien, bestehend aus einer Reihe von Zahlen und Buchstaben, die   auf dem von Ihnen genutzten Endgerät abgelegt und gespeichert werden.   Cookies übertragen weder Viren noch können sie Programme ausführen.   Vielmehr dienen sie vorrangig dazu, Informationen zwischen dem von Ihnen genutzten Endgerät und unserer Webseite auszutauschen, um unser   Internetangebot für Sie nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.   Dabei ist zu unterscheiden zwischen temporären (transienten) Cookies uns persistenten Cookies. Zu den transienten Cookies zählen insbesondere   die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit   welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen   Sitzung zuordnen lassen. Dadurch erkennt unsere Webseite Ihren Rechner   wieder, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies   werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Ihren Browser schließen.   Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer   gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie haben die   Möglichkeit, diese Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres   Browsers jederzeit zu löschen.
Die Cookies dienen dazu, unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten.   Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende   Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In   diesen Cookies können insbesondere Informationen zu Spracheinstellungen   oder Log-In-Informationen gespeichert sein.
In den vorstehenden Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der   Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Da die Cookies auf Ihrem   Computer gespeichert werden, haben Sie als Nutzer auch die volle   Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie haben die Möglichkeit,   über die Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers festzulegen, ob Cookies überhaupt gespeichert werden. Sie können etwa von vornherein keine oder nur auf Nachfrage Cookies akzeptieren oder aber festlegen, dass Cookies nach jedem Schließen Ihres Browsers gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle   Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.
Speicherdauer/Löschung
Wir löschen oder sperren Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Speicherung erreicht ist oder entfällt. Eine darüberhinausgehende   Speicherung erfolgt nur, wenn uns dies durch nationale oder europäische   Vorschriften aufgegeben wird. Eine Sperrung oder Löschung der Daten   erfolgt in diesem Fall dann, wenn die in den jeweiligen Vorschriften   vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen ist, es sei denn wir benötigen   Ihre Daten zur Erfüllung eines zwischen uns geschlossenen Vertrages oder wenn dies zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von   Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Ihre Rechte als Nutzer unserer Onlinepräsenz nach der DSGVO
Nach der DSGVO stehen Ihnen die nachfolgend aufgeführten Rechte zu, die Sie   jederzeit bei dem in Ziffer 1. dieser Datenschutzerklärung genannten   Verantwortlichen geltend machen können:
  • Recht auf Auskunft: Sie können nach Art. 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob und   welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Darüber hinaus können Sie von uns unentgeltlich Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von   Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden,   die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung,   Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen   eines Beschwerderechts sowie die Herkunft ihrer Daten, sofern diese   nicht bei uns erhoben wurden, verlangen. Ferner steht Ihnen ein   Auskunftsrecht darüber zu, ob Ihre personenbezogenen Daten an ein   Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden.   Sofern dies der Fall ist, steht Ihnen das Recht zu, Auskunft über die   geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.
  • Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie die Berichtigung unrichtiger oder   Vervollständigung unvollständiger der bei uns gespeicherten und Sie   betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.
  • Recht auf Löschung: Gemäß Art. 17 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, die Löschung Ihrer bei uns   gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit wir deren   Verarbeitung nicht zu folgenden Zwecken benötigen:
    • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung,
    • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen,
    • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information oder
    • aus Gründen der in Art. 17 Abs. 3 lit c und d DSGVO genannten Fälle des öffentlichen Interesses.
  • Recht auf Einschränkung: Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn
    • die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine   Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen   Daten zu überprüfen,
    • die   Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung   ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der Daten   verlangen,
    • wir die   personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger   benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder   Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen
    • Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten   eingelegt haben, es aber noch nicht feststeht, ob die berechtigten   Gründe, die uns trotz Ihres Widerspruches zu einer weiteren Verarbeitung berechtigten, Ihre Rechte überwiegen.
  • Recht auf Unterrichtung: Sofern Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der   Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen gegenüber die Sie betreffenden personenbezogene Daten offengelegt wurden, die von Ihnen verlangte Berichtigung oder   Löschung der Daten oder deren Einschränkung der Verarbeitung   mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit   einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu,   von uns über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, dass wir die Sie betreffenden   personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem   strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder   die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.
  • Beschwerderecht: Nach Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Hierfür können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres   üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres   Firmensitzes wenden.
Widerrufsrecht
Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, Ihre erteilte   Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit uns gegenüber zu   widerrufen. Der von Ihnen erklärte Widerruf ändert nichts an der   Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer   personenbezogenen Daten.
Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation   ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden   personenbezogenen Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung (Art. 6   Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies ist   insbesondere dann der Fall, wenn die Datenverarbeitung nicht zur   Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Sofern Sie von Ihrem   Widerspruchsrecht Gebrauch machen, bitten wir Sie um die Darlegung der   Gründe. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr   verarbeiten, es sei denn, wir können Ihnen gegenüber nachweisen, dass   zwingende schutzwürdige Gründe an der Datenverarbeitung Ihre Interessen   und Rechte überwiegen.
Unabhängig vom vorstehend Gesagten, haben Sie das jederzeitige Recht, der   Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und   Datenanalyse zu widersprechen.
Ihren Widerspruch richten Sie bitte an die oben angegebene Kontaktadresse des Verantwortlichen.
Sicherheitsmaßnahmen
Wir treffen im Übrigen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen nach dem Stand der Technik, um die Vorschriften der Datenschutzgesetze   einzuhalten und Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche   Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder   gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.
Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.   Aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es   notwendig werden, diese Datenschutzerklärung anzupassen.
Diese Datenschutzerklärung wurde mit Hilfe des   Datenschutzerklärungs-Generators von SOS Recht erstellt. SOS Recht ist   ein Angebot der MMR Müller Müller Rößner Rechtsanwälte Partnerschaft mit Sitz in Berlin.
Zurück zum Seiteninhalt